Lisa

Lisa 2019-01-05T21:16:16+00:00

Project Description

Zur Übersicht

Lisa

Hallo, ich bin Lisa!

Ich wurde von Alex schon als kleiner Welpe von 8 Wochen in La Palma, wo ich geboren bin, abgeholt. Dort haben wir erst mal 2 Wochen bei meinen Eltern und meinem Züchter verbracht und ich habe damals als kleines Wollknäul ganz schnell Alex Herz erobert. War ja auch nicht schwer, so wie ich damals aussah! J Ich war damals schon ganz schön sicher und hatte damit eine super Grundlage für mein späteres Leben.

Ich schlafe gern in Alex Bett und kuschele mich gerne an sie ran (Ich weiss, sie mag das genauso wie ich, aber nicht weitersagen! Als Hundetrainerin macht man das ja nicht J J J)

Ansonsten bin ich ein sehr freundlicher Hund. Ich mag nur keine unerzogenen Hunde, die nur Lust am Rempeln haben. Und irgendwie kann ich auch mit Welpen nicht so richtig viel anfangen. Das habe ich vor allem gemerkt, als Aimee und Jippi dann in mein Leben kamen. Zum Glück hat Alex den beiden dann schnell beigebracht, wie man sich als Hund so zu benehmen hat!

Ich hoffe, dass ich noch lange an Alex Seite sein kann, denn wie sie sagt habe ich eine ganz große Bedeutung in ihrem Leben!

Rasse Pastor Garafiano
Geboren 07.2009 auf La Palma
Charakter lauffreudig, sportlich, liebevoll
Fell mittellanges Fell, Fuchsrot, schwarz meliert
Größe 55 cm
Gewicht 20 kg

Das ist Lisa

Hier seht ihr Lisa in Aktion, was sie ausmacht und was sie kann. Sie ist eine wundervolle Hündin, die immer gerne „arbeitet“ und neue Dinge lernt.

Sie mag es sehr mit anderen Hunden um die Wette zu laufen und sich gegenseitig zu „jagen“. Als Aktivität mit mir zusammen liebt sie am Meisten das Longieren und ist immer mit voller Begeisterung dabei.

Erster Besuch auf La Palma

Nach einer langen Suche, habe ich einen tollen Züchter auf La Palma gefunden. Ein wahrer Glücksgriff, da dies auf der Insel eine Seltenheit ist.
Lisa hatte tolle Eltern, die selbst sehr ruhig waren.

Beim Züchter

Es war sehr schön anzusehen, wie viel Vertrauen die Welpen zu ihren Eltern hatten und wie spielersich sie die Welt entdecken durften. Den ganze Tag konnten sie kämpfen. Einfach Welpe sein, ohne ‚andere Sorgen‘ zu haben.

Wer wünscht sich das nicht….

Beim Züchter 2

Hier werden die Welpen schon früh geprägt, um ein sicheres Fundament für eine gute Erziehung zu erzielen.

Als Welpe schon Agility

Lisas Züchter dachten schon früh an die Förderung der kleinen Racker und bauten ein Agility Parcour im Welpengehege auf. So konnten sie schon früh alle Gerätschaften kennen lernen und gleichzeitig ihrem Bewegungsdrang und Entdeckergeist nachkommen.

Ab nach Deutschland

Mit 8 Wochen war es dann soweit, dass ich meinen kleinen Spatz mit nach Deutschland nehmen konnte. Es war ein großartiges Gefühl das kleine Lebewesen auf dem Arm zu halten und zu wissen, dass man nun ein neues Familienmitglied hat. Damit hat eine wunderschöne Zeit in meinem Leben begonnen.

Sie hat mein Herz berührt und ich habe sie unglaublich doll lieb!

Warten in der Box

Kaum in Deutschland, heisst es abwarten. Und dazu in so einer doofen Box!

Das war keine leichte Zeit für meine kleine süße Lisa. Auch mein Herz hat, trotz Hundetrainerin sein, geschmerzt, sie in der Box zu sehen. Sie war sehr sauer, dass Mona frei rumlaufen konnte, während sie in dem Ding sitzen musste.

Sie hat sich jedoch irgendwann damit abgefunden und sich daran gewöhnt und lernte schnell in der Box in einen Tiefschlaf zu fallen.

Besonders für Hütehunde ist es extrem wichtig herunter zu kommen und abzuschalten. Die Box ist die beste Möglichkeit den Hund schon im Welpenalter an das Abschalten zu gewöhnen.

Wichtig ist hier wieder konsequentes Arbeiten, um an Erfolge zu kommen.

Schafshirtin Lisa

Lisa und ich haben uns auch mal daran geübt mit Schafen zu arbeiten, jedoch ist da viel Vorsicht geboten.

Im Video sieht man, dass es dem Hund großen Spaß macht die Schafe umher zu scheuchen. Da dies aber nicht ziellos sein soll, versuche ich sie in Kreisform um die Schafe zu treiben. Für einen Hütehund ist das natürlich großer Spaß, bei dem er in seinem Element ist.

Für die Tiere die gehütet werden, kann die Situation schnell stressig werden. Deshalb ist hier höchste Achtung erforderlich. Niemals sollte man dies ohne professionelle Hilfe versuchen und sich darauf zu schnell einlassen. Aus Spaß kann hier schnell Quälerei werden.